Umbau!!!


Meine Kunst war schon immer die Reaktion eines Kindes das schon mit fünf Jahren erwachsen war. Allerdings können da meine Eltern nix für, die waren ja selbst noch Kinder und mussten arbeiten. Desweiteren ist meine Infantophismus Protest, ein Protest gegen Ungerechtigkeiten in der ErwachsenenWelt.

Die größte Ungerechtigkeit ist leider mir selbst und meiner damals kleinen Tochter in einer Psychiatrie passiert. Ich suchte aufgrund einer unerträglichen Situation zuhause und mit Müttern dieses sehr stark überlastete Krankehaus auf. Und anstelle von einer guten Behandlung bekam ich das Gegenteil und Zeldox obendrauf. Ich bekam dieses Mittel schon mal als ich fünf Jahre zuvor im Referendariat das erste mal erkrankte. Ich nahm es also nochmal und entweder wirkte es gar nicht, oder aber es triggerte.

Wenn sie mich fragen, ob es gut war über den Unfall zu sprechen der daraufhin auf dem Zimmer passiert ist, ich weiß es nicht. Hoffe aber zumindest, dass meine Geschichte und mein Erleben anderen helfen kann. Und wenn es nur das ist, dass man versteht dass jedes Neuroleptikum ein bisschen anders wirkt.

Für mich und meine kleine gebeutelte Famili und Olaf wünsche ich mir nur, dass sich die Erkrankung mit den abgesetzten Medikamenten, nie mehr zurückmeldet. Und wenn doch ich nie wieder in eine Psychiatrie muss.

 

Built with Berta.me